_Rheinland-Pfalz_Bezugsquellen_gruen
Wildfond für die Feinschmeckerküche

Zutaten (für 1,5 Liter):

2,5 kg Wildknochen

6 Lorbeerblätter

2 Karotten

2 EL Pfefferkörner

1 Stange Lauch

2 EL Wacholderbeeren

1 Sellerieknolle

2 EL Tomatenmark

1 Zwiebel

1 Bund Petersilie

Zubereitung:

Die in Stücke gehackten Wildknochen, grob zerteiltes Suppengrün, geschnittene Zwiebeln, Gewürze, Tomatenmark und Petersilie in eine Bratpfanne geben. In den vorgeheizten Backofen schieben und bei 250°C etwa 40-50 Minuten rösten.

In einen großen Topf umfüllen. Röststoffe in der Pfanne mit 1 l Wasser lösen, dazugeben, mit 3 l Wasser auffüllen. Im offenen Topf umfüllen. Im offenen Topf 2-3 Stunden kochen, mehrmals abschäumen. Den auf ca. 1 1/2 l eingekochten Fond durch ein Sieb abgießen.

Der Fond kann mit etwas gewürfeltem Gemüse als Suppe gereicht werden, wird aber auch als Grundstock für die Wildsauce verwendet (siehe auch Rehrahmtopf).

Tipp:

Die Reste des Wildfond können portionsweise, z.B. in Eiswürfelbeuteln, eingefroren werden und halten sich tiefgekühlt bis zu 6 Monate.

Seite drucken

Als Standardseite setzen

Bookmark setzen

©

E-Mail schreiben

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. und Landesforsten Rheinland-Pfalz