_Rheinland-Pfalz_Bezugsquellen_gruen
Reh-Bratwurst

Zutaten:

1 kg Reh-Fleisch, ohne Sehnen, gefroren
20 g Salz
3 g schwarzer Pfeffer, gemahlen
1 g Macisblüte, gemahlen
4 g Zucker
1/2 TL Majoran
250 g Zwiebeln
2 EL Sonnenblumenöl
3 m Wursthülle, Kaliber 23 oder 26

Zubereitung:

Als erstes die Zwiebeln dünsten und abkühlen lassen. Die gefrorene Reh-Schulter durch die 2,5er Lochscheibe wolfen. In der Rühr- und Mengmaschine das gewolfte Fleisch mit den Gewürzen mittels des Knethakens ca. 3 Minuten auf Stufe 2 mischen. Zwischenzeitlich die Lochscheibe und das Kreuzmesser aus dem Fleischwolf nehmen und durch das Stützkreuz und Wurstfüllrohr passend zur Wursthülle ersetzen.

Würste füllen:

Die Wursthülle auf das befeuchtete Wurstfüllrohr aufschieben. Das Wurstbrät in den Fleischwolf geben und die Wursthülle langsam und gleichmäßig füllen. Nach jeweils ca. 12 cm die mit Wurstbrät gefüllte Wursthülle leicht drehen. Dadurch entstehen die einzelnen Würste. Bis zum Grillen müssen die Würste im Kühlschrank aufbewahrt werden.


Vielen Dank für dieses Rezept
von Bernd Jaeger

Seite drucken

Als Standardseite setzen

Bookmark setzen

©

E-Mail schreiben

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. und Landesforsten Rheinland-Pfalz